Der einfachste gedeckte Kirschkuchen (vegan.)

5. Juli 2020

Alle guten Dinge sind ja bekanntlich 3.

So auch bei dem Rezept für diesen leckeren Kuchen.
Alles was du dafür brauchst sind nämlich 3 Zutaten und ein Obst deiner Wahl.

Da ich letzte Woche Besuch von einem meiner Brautpaare hatte, welche ich heuer fotografieren durfte, und mir diese gaaaaanz viele Kirschen mitgebracht haben, konnte ich nicht anders, als einen Kuchen daraus zu machen.

Das Rezept ist wirklich so einfach, dass wirklich niemand mehr eine Ausrede hat.
Dafür braucht man nicht mal einen Mixer, sondern lediglich die drei Zutaten, seine Hände und zum Schluss das Obst zum Füllen.

Fertig ist der leckere Mürbteigkuchen.

Viel Spaß beim Nachbacken,
Mara

You need (für eine 20 cm Springform):

  • 180 g Dinkelmehl
  • 120 Butter (vegan)
  • 60 g Zucker

zum Füllen: Kirschen oder anderes Obst nach Wahl

Für eine normale Springform mit 28 cm Durchmesser die doppelte Menge verwenden.

How to:

Mehl, Butter und Zucker gut miteinander verkneten und mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Kirschen (etwa 3 Hände voll) entkernen und beiseite stellen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 3/4 davon ausrollen und in der Springform am Boden und Rand festdrücken.

Die entkernten und halbierten Kirschen darin verteilen.
Nun den restlichen Teig ausrollen, in dünne Streifen schneiden und gitterförmig auf den Kuchen geben.

Für etwa 40 Minuten bei 180° Umluft backen, herausnehmen und schlemmen.

Tipp: Sollte der Teig etwas bröckelig sein, kannst du gerne 1 EL Sojajoghurt unterrühren, dann lässt er sich leichter verarbeiten.

    Leave a comment